Statement zum Koalitionsvertrag

CDU, SPD und Grüne haben sich in Sachsen auf einen Koalitionsvertrag geeinigt, der auch die Zukunft des Mittelbaus an Hochschulen thematisiert.

„Wir freuen uns, dass die Schaffung neuer auf Dauer angelegter Personalkategorien bei den akademischen Mitarbeitern Eingang in den Vertrag gefunden hat. Das bietet die Möglichkeit Nachhaltigkeit und damit Qualität in Forschung und Lehre an der Universität Leipzig zu stärken. Die Koalitionspartner bringen damit ihre Anerkennung und Wertschätzung für die Leistungen zum Ausdruck, die die wissenschafltichen Mitarbeiter bis jetzt meist unter prekären Bedingungen tagtäglich für Forschung, Lehre und Wissenschaftsmanagement erbringen.“ sagt Thomas Riemer

Weiterhin enthält der Koalitionsvertrag Aussagen zur Verbesserung der Hochschulfinanzierung. „Die Verstetigung von Stellen durch die Mittel aus dem Zukunftsvertrag und den Aufwuchs von Planstellen an den sächsischen Hochschulen begrüßen wir“, so Stefanie Wiemer, Sprecherin der MULE.

Die MULE wird diesen Prozess auch zukünftig begleiten und steht weiterhin für konstruktiven Austausch zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.